CIRS-Palliativ

CIRS-Palliativ ist ein gemeinsames Projekt der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) und des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin (ÄZQ) für die bundesweite Erfassung und Analyse von sicherheitsrelevanten Ereignissen in der Palliativmedizin und allen Bereichen der Palliativversorgung im Rahmen des Netzwerks CIRSmedical.de.

Es ist anonym und sicher und ermöglicht gegenseitiges Lernen aus Fehlern und kritischen Ereignissen.

CIRS-Palliativ dient der Patientensicherheit und Qualitätsentwicklung

  • Durch Sammlung, Auswertung und Weitergabe von Informationen über Ereignisse, Zwischenfälle und Komplikationen mit und ohne Patientenschaden
  • Durch systematische Fallanalysen zu möglichen Ursachen und Empfehlungen zu Verbesserungsmaßnahmen
  • Durch Lernen aus Problemsituationen, um handeln zu können, bevor etwas passiert
  • Durch die Verbreitung von besonders guten Lösungen, Tipps und bewährten Maßnahmen zur Erhöhung der Patientensicherheit

Sie haben die Möglichkeit über den Button "Berichten und Lernen" Fallberichte einzugeben und Fallberichte zu lesen.

Fälle
Berichten und Lernen